NEUE WEIHNACHTSSTERNE STRAHLEN IN DER CRAMER-KLETT-SIEDLUNG IN GUSTAVSBURG

BYC-NEWS vom 25.11.2021
 

Rund vier Wochen sind es noch bis Weihnachten. Bereits vor einigen Tagen waren die Mitarbeiter der Überlandwerke Groß-Gerau in der Cramer-Klett-Siedlung unterwegs, um die Straßenlaternen entsprechend vorzubereiten. Es wurden Außensteckdosen montiert, sowie eine neue Elektronik inklusiv einer digitalen Zeitschaltuhr in die jeweiligen Straßenlaternen verbaut. Trotz der nochmaligen Absage des Gustavsburger Weihnachtsmarktes hat der Förderverein der Cramer-Klett-Siedlung die ersten neuen LED-Weihnachtssterne an die Straßenlaternen, welche unmittelbar an den Cramer-Klett-Platz grenzen, angebracht.
 

SPENDENAUFRUF ERMÖGLICHTE NEUE WEIHNACHTSSTERNE

„Im Mai hatten wir den Spendenaufruf für die ersten Weihnachtssterne gestartet, vier Weihnachtssterne sollten es am Ende werden.“, so der Vereinsvorsitzende Matthias Welniak. Bei den Weihnachtssternen handelt es sich um eine Sonderanfertigung, welche in 85 mal 85 Zentimeter hergestellt wurden. Auf Grund der Verkehrssicherheit mussten diese kleiner und damit kostenintensiver ausfallen. Der Verein konnte somit nicht wie initial geplant sechs, sondern wollte zumindest vier Weihnachtssterne akquirieren. Die Eigenbeteiligung belief sich somit bei dem Projekt auf 40% der Gesamtinvestitionskosten, welche sich auf insgesamt 5.500, – Euro belaufen.

„Die neuen Weihnachtssterne werden in den nächsten Wochen unsere denkmalgeschützte Arbeitersiedlung in den Abendstunden mit zusätzlichem weihnachtlichem Glanz verzaubern.“, so die stellvertretene Vorsitzende Susanne Seebeck.
 

SPENDENPROJEKT WIRD WEITER FORTGESETZT

Der Ausfall des Weihnachtsmarktes ist für den Förderverein, welcher sich seit Bestehen im Jahr 2017, innerhalb der Siedlung durch die Ausrichtung und der Teilnahme an Veranstaltungen oder Thementage, für ein gesundes, kulturelles und soziales Miteinander einsetzt, ein finanzielles Desaster. „Zwar kommen wir hinsichtlich der Investitionen für den Weihnachtsmarktverkauf mit einem blauen Auge davon, dennoch kommt aber auch nicht mehr Geld in unsere Kasse.“, so der Vereinsvorsitzende Matthias Welniak.

Das Spendenprojekt wird weiter fortgesetzt. Ziel des Fördervereins ist es im kommenden Jahr weitere Straßenlaternen in der Siedlung mit einem Weihnachtsstern auszustatten. „Ganz wesentlich für unsere Vereinsarbeit sind Spenden von Privatpersonen und Spenden von Unternehmen, die unser Engagement erst möglich machen. Unsere Projekte orientieren sich an der Devise, mit kleinen Summen viel für viele zu bewegen. Deswegen wissen wir jede Spende sehr zu schätzen und sie zweckgemäß einzusetzen.“, so Matthias Welniak.
 

UNSER SPENDENKONTO LAUTET:

Förderverein CKS Gustavsburg e.V.
Verwendungszweck: „Spende - Weihnachtssterne“
IBAN: DE43508629030000014869
BIC: GENODE51GIN
Volksbank Mainspitze