Führung durch die Arbeitersiedlung - Wohnen im Denkmal

Der Förderverein Cramer-Klett-Siedlung Gustavsburg e.V., welcher aus einer Bewohnerinitiative der Siedlung hervorgeht, lädt sie im Rahmen der diesjährigen Tage der Industriekultur Rhein-Main 2019 mit dem Schwerpunktthema "Baukultur" zu einer Führung durch die denkmalgeschützte Arbeitersiedlung mit rund 136 Häuser ein. Unter dem Motto „Wohnen im Denkmal" erfahren sie über die Geschichte der Arbeitersiedlung, sowie über bereits erfolgte Sanierungsmaßnahmen der letzten Jahre.

Die Veranstaltung beleuchtet aber auch die Frage nach der Zukunft der Arbeitersiedlung aus verschiedenen Blickwinkeln.

Unsere Aufgabe: Den Denkmalschutzgedanken an Jung und Alt zu vermitteln, ein Bewusstsein für Denkmalschutz zu bilden und zu vertreten, ist neben der Aufgabe der Erhaltung der zur Cramer-Klett-Siedlung gehörenden öffentlichen Anlagen, eine weitere Aufgabe des Förderverein Cramer-Klett-Siedlung Gustavsburg e.V. Denkmale spielen in unserem Alltag – oftmals unbewusst – eine bedeutende Rolle. Als Orte der Erinnerung, historisches Wahrzeichen oder als das unverwechselbare „Gesicht“ der eigenen Heimat.

Anmeldung erforderlich: Matthias Welniak, Telefon: 0163-7171162 oder m.welniak@cramer-klett-siedlung.de

Eintritt: kostenfrei

Veranstaltungs Informationen
Datum 10.08.2019 - 14:00 bis 17:00 Uhr
Kategorie Öffentliche Veranstaltung 
Anhang  
Exportieren Diese Veranstaltung exportieren 

Ort

Treffpunkt: Cramer-Klett-Platz




Gastgeber

Förderverein CKS Gustavsburg e.V.
Cramer-Klett-Platz 7-9
65462 Ginsheim-Gustavsburg